Malen für Frauen mit und nach Krebserkrankungen

 

Jedes Bild erzählt eine Geschichte … vom Erlebten, von Träumen und Wünschen, von Augenblicken, vom Jetzt.

Dieser Kurs ist gedacht für Menschen in der Krebsnachsorge, die Interesse an einer kreativen Beschäftigung mit sich und dem Erlebten haben.

Beim Malen können Sie sich mit inneren Bildern, Gefühlen und Kraftquellen verbinden und sich eine Auszeit von Behandlungen und Alltag gönnen. In einer wertschätzenden Atmosphäre ist Raum für Erfahrungsaustausch.

Mit kurzen Fantasiereisen und angenehmer Musik stimmen wir uns auf die innere Erlebniswelt ein. Als Material stehen Acrylfarben bereit, die mit Pinseln, Spachteln oder Schwämmen auf Papier aufgetragen werden.

Termine 1. Halbjahr 2020:
01.02.| 14.03. | 18.04.| 20.06. |
samstags 14–18 Uhr
Kosten 80 Euro für Material und Raummiete
Ort Buchwaldstraße 14, 63303 Dreieich
Anmeldung (0 61 51) 9 51 68 68

Dieser Kurs wird ermöglicht durch die Elisabeth von Senden Stiftung.

Die Teilnehmerinnengrenze ist bereits erreicht.